Sechsstreifen-Lippfisch (Pseudocheilinus hexataenia)


Zu Anfang wurde er nur selten erblickt doch mittlerweile sieht man ihn oft. Problem machte er bei den Versuch eine gelbe Grundel (Cryptocentrus cinctus) einzusetzen. Diese attackierte er so arg, daß wir die Grundel wieder in ein anderes Becken setzen mußten. Ein zweiter Versuch bei Blaulicht mit Spiegel(zur Ablenkung) und Einsatz einer, der Grundel schon bekannten PVC-Versteckröhre, war erfolgreich.

Mittlerweile ist er so teritorial, daß wir beschlossen ihn einzufangen (siehe unten) und erst einmal ins Technikbecken (ins Exil) zu setzen


Dieser Fisch ließ sich wirklich nur mit einem Spiegel einfangen, da er an Ersatzfutter nicht anzulocken ist. Beim Anblick seines Spiegelbildes wurde er rot vor Zorn und ruck zuck war er im Kasten. Dort mußten wir ihn aber wieder möglichst schnell rausholen, sonst hätte er nen Käfigkoller bekommen. Nun sitzt er beleidigt im Technikbecken und einige Zeit später wollen wir es mit ihm noch einmal versuchen, wenn sicher ist das keine neuen Fische mehr eingesetzt werden.